Sparplan-Rechner - Sparpläne vergleichen

Wer einen Sparplan abschließt, kann mit kleinen monatlichen Raten über die Jahre beachtliche Vermögen ansammeln. Sparer können zwischen Produkten mit fixen oder variablen Zinssätzen während der Laufzeit wählen. Interessenten können auch die Effekte der Abgeltungssteuer berechnen. mehr...

Alle Anbieter in alphabetischer Reihenfolge

Institut
(Infoseite)
Zum Angebot
DenizBank
EthikBank
Hamburger Sparkasse
PSD Bank München
PSD Bank Rhein-Ruhr
Stadtsparkasse Wuppertal
Volkswagen Bank

FMH übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

So funktioniert der Sparplan-Rechner

Um herauszufinden wie viel Geld Sie monatlich zurücklegen müssen, um nach ein paar Jahren einen gewissen Geldbetrag zu verfügen, wählen Sie bitte zunächst die Option „Sparrate“ aus. Dabei können Sie auch Daten zur Ansparzeit, dem Zinssatz oder zum vorgesehenen Endkapital angeben, um das Ergebnis am Ende zu präzisieren.

Zusätzlich können Sie herausfinden, welchen Zinssatz Sie erhalten müssten, um das gewünschte Endkapital bei einer konstanten Sparrate über einen festgelegten Zeitraum zu erreichen. Hierzu wählen Sie bitte „Zinssatz“ aus und machen Angaben zur Sparrate, Ansparzeit und zum Endkapital.

Es besteht die Möglichkeit auch herauszufinden, wie viel Endkapital Sie erhalten würden, wenn Sie einen festen monatlichen Betrag über eine festgelegte Zeitspanne anlegen. Dafür wählen Sie bitte „Endkapital“ aus und geben dazu Informationen zur Sparrate, zum Zinssatz und zum Ansparzeitraum an.

Insgesamt sollten Sie bei jeder Berechnung vorher entscheiden, ob die Abgeltungssteuer ebenfalls in der Rechnung geltend gemacht werden soll oder nicht. Nachdem Sie schließlich alle benötigten Felder ausgefüllt haben klicken Sie auf „Berechnen“. Unser Sparplan-Rechner liefert ihnen dann direkt das Ergebnis.

Wo Sie im Alltag Geld sparen können

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie bevor Sie Einkäufe tätigen, einen Urlaub buchen oder auf andere Weise Geld ausgeben die Preise unterschiedlicher Anbieter vergleichen. Dazu nutzen Sie am Besten eine der unzähligen Online-Vergleichsseiten, um schließlich das bestmögliche Angebot ausfindig machen zu können. Auch Homepages oder Apps, die Sie über bestimmte Rabattaktionen informieren oder auch zum Beispiel die günstigsten Benzinpreise in Ihrer Umgebung anzeigen können hilfreich sein, um im Alltag etwas Geld zu sparen. Sie sollten zusätzlich stets darauf achten, Ihr Konto nicht zu überziehen und immer einen Überblick über Ihre Ein- und Ausgaben behalten. Hier empfiehlt es sich ein Haushaltsbuch zu führen.

Die nachfolgen Hinweise zum Geld sparen können Sie ebenfalls problemlos in Ihren Alltag integrieren:

  1. Misten Sie auf dem Dachboden oder im Keller aus. Dabei findet sich vielleicht der ein oder andere Gegenstand, der zum Verkauf geeignet ist. Oder Sie reparieren kaputte Alltagsgegenstände, bevor Sie neue kaufen.
  2. Senken Sie den Strom- und Wasserverbrauch. Die Heizung sollten Sie (zumindest im Winter) nie komplett abstellen, da der ausgekühlte Raum eine Menge Energie benötigt, um sich sich wieder aufzuwärmen. Wasser können Sie sparen, indem Sie duschen statt ein Bad zu nehmen oder eine Spartaste in ihren Spülkasten einbauen lassen.
  3. Den Benzinverbrauch reduzieren. Bilden Sie Fahrgemeinschaften oder nehmen Sie des Öfteren mal das Fahrrad. Dies schont nicht nur den Geldbeutel, sondern hat auch einen positiven Nebeneffekt für Körper und Geist.

Aktuelle Artikel zum Thema Sparpläne